Mittwoch, 9. März 2016

Vogelnest...


Gestern war wieder mal ein Florisikkursabend...

Wir haben diesmal ein Osternest gezaubert,
da ich aber irgendwie noch gar nicht in
Osterstimmung bin...wurde bei mir
ein grosses Vogelnest gemacht!

Ganz reduziert ist es dekoriert, mit einem
Betonvogel, Schneckenhäuser einem
zerbrochenem Tontöpfchen, Heu, Federn
und Blumen...Gelb wie die Sonne.

Ich weis jetzt wieviel Arbeit so ein
Nestbau macht ;)))

Kommentare:

  1. Ach ist das schön! Ich möchte auch mal solche Kurse belegen... Zeit müsste ich noch suchen ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir aber seehr gut. Ich liebe Ranunkeln.
    Und ich glaube dass ist oft so, dass wir die Arbeit dahinter nicht wirklich sehen.
    Ich habe mal bei einer Hutmacherin einen Hut gefilzt, das hat mich auch Nerven, zwei ganze Tage und viiel Kraft gekostet. Da wusste ich mir auch, warum die gefilzten hochwerigen Sachen ihren Preis haben.
    Und wenn man es nur mal so, ohne Fachkenntnisse, schnell schnell was zusammen ychustert, braucht man fas Teil nur schief anzuschauen und es fällt auseinander.
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Osterdeko, findet eine gelernte Floristin ;O)
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Ja so einfach ist der Nestbau nicht.... ich denke, dass du in diesem schönen Nest wunderbare Osterstimmung ausbrüten kannst!
    Herzlich brigitte

    AntwortenLöschen