Samstag, 9. Februar 2013

Brezeln...



Nachdem ich bei Barbara und bei Simone die Brezeln sah
konnte ich es nicht sein lassen...ta daaaaa hier meine
allerersten Brezeln...bin schon ein bisschen happy,
sie sehen schon mal prima aus!!

Ich habe meine nach dem Rezept von hier
zubereitet...ein einfaches total geniales Rezept!!
Die anderen Varianten werde ich auch noch probieren :)) 
Danke liebe Letizia für's Rezept...

Kommentare:

  1. Liebe Lee-Ann!
    Deine Brezeln sehen total lecker aus! Glaub die muss ich auch einmal ausprobieren, als großer Brezel-Fan :-)
    Liebe Grüße!
    chrissie

    AntwortenLöschen

  2. ♥ ..die sehen wirklich total lecker aus!
    Bravo!!!
    En guete!
    glg Nathalie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Brezelfan
    Ich bin auch einer. Da ist wohl das Brezelfieber ausgebrochen. Dreinsehen Deine aus. So ein kleines dürfte ich mir genehmigen, die vom Brezelkönig sind mir immer zu groß.
    En Guete
    christineM.

    AntwortenLöschen
  4. yummi yummi!!! Ich mache meine Laugenbretzeli seit Jahren nach BB! (uraltes Rezept) Deine sehen aus wie meine - schön kompakt und ideal zum Füllen mir Kräuterbutter!
    Jetzt ist aber das Bretzelfieber ausgebrochen, dabei ist Fasnacht und nicht Oktoberfest hihihi...
    Grüessli, Eveline

    AntwortenLöschen
  5. Ooohhh, ich liebe Laugengebäck, allerdings habe ich es noch nie selbstgemacht. Deines sieht super aus, ich kann es fast riechen.
    Liebe Grüße und guten Appetit
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen wirklich toll aus und machen Appetit auf Essen und Backen.
    Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich mich auch mal dran machen und welche backen.

    Liebe Gruesse diesmal aus Zürich
    Augusta

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen super aus.Mal sehen,wenn ich viel Zeit habe,werde ich sie auch mal backen...
    Schönen Sonntag
    Grüss Linda

    AntwortenLöschen
  8. Oh, die könnte ich hier gerade super gebrauchen beim Lernen für die Uni :/

    Hab mir das Rezept mal gespeichert, die werden ausprobiert :)

    Liebstes,
    tofu

    AntwortenLöschen
  9. Ehm sorry, aber die sehen sooo perfekt aus wie vom Bäcker! Strickgenie und Bäckerin, wow! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Gerne, Gerne, Gerne!
    Ich freu mich riesig über die grosse Resonanz.

    Herzlichst. LeLo

    AntwortenLöschen
  11. Die Brätzeli gsehnd würklich us wie vom Beck!
    Hast du wirklich gut gemacht!
    Sicher sind schon alle weg?!

    Liebi Grüess - ZiZi

    AntwortenLöschen
  12. liebi lee-ann

    mmmmmhhh die gseh aber mega fein us!! jetz no toll anke derzwüsche u de ..... , i mues gloub o eis äs paar bache ;-)
    übrigens dini fasnachtswulle, ä troum
    fröhlechi grüess usem bärner oberland
    ursula

    AntwortenLöschen
  13. Aussehen ist guuuut..aaaber zum essen, sind die bestimmt noch viiiil besser !!!
    Gut zu wissen, dass das Rezept so gut ist, habe es letzte Woche auch kopiert und die Gelegenheit zum backen wird noch kommen...
    LG. Soenae

    AntwortenLöschen
  14. Sophia hat auch schon lange das Gefühl "Mama warum machst Du Brezeln nicht selber, so wie's Brot und Zopf?" Ich glaub ich mach mich dann auch mal dran die selber zu backen...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Mmh, sehen die aber lecker aus. :))

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  16. soll ich meine auch noch bloggen????? :-) ich liebe die brezeln!!!!

    glg
    katja

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen liebe Lee-Ann
    Mmmhhh, deine Brezeln sehen ja köstlich aus. Und vielen Dank für den Link vom Rezept. Das werd ich nächstens auch mal ausprobieren.
    Wow, und dein Pullover vom letzten Post ist wunderschön. Du bist ja wahnsinnig fleissig. Die Tunika find ich auch superschön. Du hast ja wahre Stoffschätze in deinem Fundus.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  18. Mmmmmh..die sehen super lecker aus,ich bekomme direkt Hunger,da muss ich doch schnell nach dem Rezept gucken gehen,danke für den Link!
    Grüessli Sonja

    AntwortenLöschen
  19. Sie sehen ja wie gekauft aus!! Danke für das Rezept, werde es bald mal ausprobieren...wenn wir Montags kein Brot mehr haben;)
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen