Mittwoch, 9. September 2009


Amy hat einen neuen ganz schlichten Pullover bekommen. Sie ist mit ganz wenigen, sehr kurzen Haaren ausgestattet und friert sehr sehr schnell.....also musste ich ein ganz schnelles Muster stricken!! Ich habe noch viel schönere in meinem Buch, also bekommt sie sicher noch eins!

Ich habe jetzt auch mal eine Frage.....kennt jemand diese Demodex-Milben, es entstehen kahle Stellen im Fell, Amy störts nicht, mich auch nicht, aber die Viecher müssen weg! Wir habens mit einem stärkeren Produkt probiert....ich bin davon nicht so begeistert...und deshalb habe ich auf hämopatische Mittel, die das Immunsystem fördern sollen umgestellt. Mit dem Immunsystem hats viel zu tun....wenn der in Ordnung ist...verschwinden die Milben von selber...hat Frau Doktor mir gesagt. Oder kennt irgenwer ein anderes gutes Mittelchen?

So und jetzt genug von den Hundesorgen.....ich bin immer noch gaaaaanz fleissig am spinnen....!!!

Kommentare:

  1. Hallo Ann,
    ja unsere Kleinen mit wenig Fell, fast nackig am Bauch, frieren. Meine Mutter bezeichnet Tara dann immer als Nackthund.:)
    Süß ist deine Amy und der Pulli scheint ihr gut zugefallen.

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Total süß die kleine Amy in ihrem hübschen Pulli. Mit den Milben kenne ich mich nicht aus. Kenne nur die, die unsere Katze, die aus dem Tierheim stammt, lange Zeit in den Ohrmuscheln hatte. Dagegen gab es Tropfen - und immer wieder vorsichtig auswischen. Eine sehr hartnäckige Angelegenheit.
    Vielleicht findet der Tierarzt ja noch die genaue Ursache.
    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Ann
    Schau mal hier:http//www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/demodex-milben.htm
    Da steht etwas drüber,vielleicht hilft es Dir!
    Deine Amy sieht süss aus,so eingekuschelt!
    Liebe Grüsse von Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Salü Ann

    Also das Stickpülli von Amy ist sehr hübsch ...Also Möschen ist etwa das gleiche gfrier füdle...meine Schwester müsste glaub auch ein solches stricken....aber ich glaube momentan genug zu tun mit meinem Wunsch Jäckchen...lach....Ach und was die Milben betrifft keine Ahnung ...Aber meine Schwester weiss da sicher bescheid...da sie Tierpflegerin ist...aber ich glaube Deine ärztin hat da glaub schon das richtige verzapft...obwohl manchmal eine zweit meinung noch interessant sein kann.
    Ja, du hast das mir mal verraten..das du im Nov. Geburi hast ...also ich am 2ten...meine Schwester ist auch so ein Tierli...darum sind wir auch unzertrennlich...obwohl ...das liegt nicht nur alleine an dem...glaube ich....Also und wann hat den Frau Ann Geburi...das ich dir wenigstens...Glückwünschen kann wenns so weit ist?
    Also ich kenne nur deine Blog Freunde...aber kennen ist glaub übertrieben und ausserdem hast du etwa ...100 auf deinem Blog..lach!

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Ann Danke für Deine Antwort...nächstes mal wenn ich in Solothurn bin können wir ja gemeinsam Käfelen gehen!
    Uj D. Milben sind böse Ficher hat dein Hund nicht starken Juckreiz? Meistens drehen die Tiere fast vor lauter kratzen. Nebst den Spritzen um die Milben abzutöten gibt es auch Ampullen die man auf die Haut auftragen kann die diese ebenfalls Töten aber ist halt auch "Gift". Das Immunsystem ist sicher immer gut zu stärken.
    So muss vielleicht auch noch ein Pulli stricken für Mosa die hat auch so wenig unterwolle! Grüssli Petra

    AntwortenLöschen
  6. Also unser vorgehender Hund (leider schon im Tierhimmel) hatte auch mal Milben und eine Schmutzallergie! Kein Mittelchen half....bis wir das Futter umstellten (nur noch selbst gekocht) und täglich ein bis zwei
    Lebertranperlen (aus dem Reformhaus)! Die Haare sind sogar woeder nachgewachsen!!!
    Und der Pulli ist allerliebst!!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ann, lieben Dank für Deinen netten Kommentar, mit den Milben kenne ich mich leider nicht aus und kann Dir da garnicht helfen. Wünsch und Hundi alles Liebe Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Du,
    eine schöne Jacke hat die kleine ....Maus da!!!

    Liebe grüsse pummel

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ann,

    gerade stolpere ich in Deinen Blog und finde da mein "Lieblingsthema"... Demodex-Milben - wie ich die Viecher hasse!
    Mein Hund war vor 2 Jahren davon befallen und verlor sowohl auf der Stirn als auch am Auge sehr viele Haare.
    Wir haben es mit Advocate ganz gut in den Griff bekommen - zum letzten Abtöten habe ich dann noch eine 1-wöchige Kur mit Ectodex gemacht. Jeden Tag diese Tinktur angemischt und mit einem kleinen Schwämmchen auf und rund um die kahlen Stellen aufgetragen.

    Ob Du den kahlen Stellen Herr werden kannst mit homöopathischen Mitteln, wage ich fast zu bezweifeln, weiß es aber nicht genau.

    Unsere Trainerin hatte mir damals Propolis zur Immunstärkung empfohlen, das hat unterstützend auch gut zur Heilung beigetragen.
    Leider überlege ich seit 2 Tagen, ob mein Hund auch wieder von diesen Haarbalg-Milben befallen ist. An der Stirn und am Auge zeigt sich eine wiiiiinzige kahle Stelle, stecknadelkopfgroß - aber so hat es damals auch angefangen.
    Ich hoffe sehr, dass es nur "Katscher" vom durchs-Gebüsch-laufen sind, aber wenn es nicht besser wird, gehen wir wohl mal wieder zum Tierarzt...

    Wünsche Deiner Fellnase gute Besserung!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Und wie hast du die Milben nun in den Griff bekommen? Denn unser Pancho ist leider auch davon betroffen, gerade gestern kam die Diagnose. Der Pulli ist super, wo bekomme ich denn das Strickmuster dazu?

    AntwortenLöschen